Startseite Willi Pröls Der Anfang Zusammenschau tut Not Das Neue Denken Schriften Bewußta & Gernweiß EFFATHA® Praxisbeispiele Kontakt und Impressum

Spruch der Woche:

»Ein Egoist bringt kein Miteinander zustande. Aber nur miteinander kann Sinnvolles entstehen.«


Sabine Bergmann über Willi Pröls

Als ich Willi Pröls im Juni 1993 so quicklebendig kennenlernte, war er gerade von einem indianischen Selbst-Erfahrungs-Pfad zurückgekehrt. Und er ließ mich auf unwiderstehliche Art an den neuerschlossenen Energiequellen teilhaben. Seither wurde jede Begegnung mit ihm zu einem Quell der Inspiration und Erkenntnis. Es gibt nichts Menschliches, das Willi Pröls nicht interessierte; und es gibt nichts, was ihn mehr interessiert als der Weg des Menschen zu einem sinnerfüllten Leben.

Beständig fragend, suchend, drängend - als typischer "Zwilling" strebt Wilhelm Pröls danach, stets beide Seiten zu sehen und zu vereinen: Theorie und Praxis, Glaube und Wissen, Sinn und Sein. Diese wache Offenheit in alle Richtungen ermöglichte ihm die ZUSAMMENSCHAU - Weltsicht und Wirkmethode in einem. Und wie er in seinem leisen Büchlein "Die Ankunft der Weisen" von den innersten Beweggründen kündet, so erreicht der stimm- und wortgewaltige Referent Wilhelm Pröls jede Zuhörerschaft.

Ich empfinde die Zusammenarbeit mit ihm als Geschenk. "Die Extreme anzustreben, führt in die Verspannung. lm Bereich dazwischen liegen die Möglichkeiten und das Glück des Lebens."

Ein Glück für jeden, der sich von Wilhelm Pröls zum Neuen Denken und Zusammenschauen anregen lässt. An die Stelle von Zweifel, Angst und Krise treten Zuversicht, Freude und Erfolg.


zum Zitat von Prof. Dr. H. Christof Günzl
zurück zu Willi Pröls